Förderung Heizungsersatz

Neu: Förderung Heizungsersatz im Kanton Aargau

Der Kanton Aargau hat ebenfalls ein Förderprogramm für erneuerbare Heizsysteme lanciert. Mit Fördermitteln, aus der CO2-Abgabe des Bundes auf fossile Brennstoffe, schafft er finanzielle Anreize, bestehende Öl-, Gas- oder Elektroheizungen durch eine Wärmepumpe zu ersetzen. Das «Förderprogramm Energie» läuft seit März 2021. Ab sofort können Fördergesuche gestellt werden.

Das wird gefördert:

  • Luft-Wärmepumpe CHF 4000.–, plus Leistungsbeitrag pro kW CHF 80.–
  • Erd-Wärmepumpe CHF 6000.–, plus Leistungsbeitrag pro kW CHF 180.–
  • Thermische Solaranlagen CHF 1200.–, plus Leistungsbeitrag pro kW CHF 500.–
  • Automatische Holzfeuerungen CHF 3000.–, plus Leistungsbeitrag pro kW CHF 50.–

Zusätzlich bieten einige Gemeinden und Energieversorger weitere Fördergelder sowie vergünstigte Stromtarife. Die Fördergelder für Ihr konkretes Projekt errechnen wir Ihnen im Rahmen der Offerte.

Alle Informationen zum Förderprogramm Energie 2021 des Kantons Aargau finden Sie hier in der Übersicht.

Förderung Heizungsersatz im Kanton Luzern

Der Kanton Luzern hat ein Förderprogramm für erneuerbare Heizsysteme lanciert. Mit Fördermitteln aus der CO2-Abgabe des Bundes auf fossile Brennstoffe schafft der Kanton finanzielle Anreize, bestehende Öl-, Gas- oder Elektroheizungen durch eine Wärmepumpe zu ersetzen. Der Hintergrund: Im Kanton Luzern wird heute eine fossile Heizung in zwei von drei Fällen wieder mit einer fossilen Heizung ersetzt. Der Einbau einer Wärmepumpe jedoch ist klimafreundlicher und in den meisten Fällen einfach realisierbar. Angesichts höherer Investitionskosten scheuen viele Hauseigentümer beim Heizungsersatz den Wechsel zu einer Wärmepumpe. Mit den Fördergeldern kann diese Hürde gesenkt werden.

Weiterführung und Ergänzung Förderung

Im Jahr 2021 wird das Förderprogramm weitergeführt. Nach wie vor gefördert wird der Ersatz von Öl-, Gas und Elektroheizungen durch Wärmepumpen. Weiterhin möglich sind Förderbeiträge für automatische Holzheizungen bis 70 Kilowatt Feuerungswärmeleistung sowie gezielte Impulsberatungen durch geschulte Beraterinnen und Berater rund um den Heizungsersatz.

Alle Informationen zum Förderprogramm Energie 2021 des Kantons Luzern finden Sie hier in der Übersicht.

Beratung für Heizungsersatz vor Ort

Mit der Impulsberatung «erneuerbar heizen» hat EnergieSchweiz eine neutrale und professionelle Beratungsleistung für Einfamilienhäuser und kleinere Mehrfamilienhäuser geschaffen. Ein geschulter Impulsberater oder eine Impulsberaterin berät die Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer bei einem bevorstehenden Heizungsersatz. Die Beratung zeigt auch auf, wie sich mit erneuerbaren Lösungen langfristig die Heizkosten senken und damit Kosten sparen lassen. Der Betrieb einer erneuerbaren Heizung ist fast immer günstiger als der Betrieb einer fossilen Heizung. Zudem setzen erneuerbare Heizungen auf einheimische Energieträger, wie Erdwärme, Holz, Wasser, Luft oder Sonne. Die Schweiz reduziert somit zum einen die Abhängigkeit von Öl- und Gasproduzenten im Ausland und zum anderen entstehen dadurch neue Arbeitsplätze in der Schweiz.
 
Der Ersatz Ihrer Heizung ist für das Klima und für Ihr Portemonnaie eine wichtige Entscheidung. Mit der Impulsberatung «erneuerbar heizen» kommen Sie rasch ans Ziel. Als Fachperson stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre Heizung zur Seite. Konkret bieten wir Ihnen an, Ihr Gebäude zu besichtigen und Sie vor Ort über die Möglichkeiten zu beraten, wie Sie Ihre Heizung ersetzen können. Danach wählen Sie das passende, erneuerbare Heizsystem für Ihre Liegenschaft aus.

EnergieSchweiz unterstützt die Beratung mit 350 Franken.

Die Heizprofis von Fischer Wärmetechnik sind geschult und führen Impulsberatungen durch.

Anmeldung Impulsberatung «erneuerbar heizen»: Melden Sie sich bitte per Telefon, E-Mail oder über das Kontaktformular.

Zur Beratung anmelden
Online-Anfrage